Fast wie FC Bayern…

Es war wieder so weit: der diesjährige Kreisentscheid der Wasserwacht Jugend Aichach-Friedberg, Augsburg Stadt und Land stand vor der Tür. Mit großen Elan wurde bereits im Vorfeld trainiert und gelernt um möglichst viele Punkt zu erreichen. Die Mühe hat sich gelohnt. Beide Mannschaften (Stufe 2 & 3) konnten sich erneut den 1.Platz sichern mit durchschnittlich 11 500 Punkten, fast hätten wir auch endlich den Wanderpokal Steppach abgesprochen (nächstes Jahr halt).

 

In der Stufe 3 bereiteten sich sogar alle zusätzlich an einem Samstag vor: Natürlich mussten wir hier mit einem ausgiebigen Frühstück starten, dieses Jahr sogar bei strahlendem Sonnenschein auf der Terrasse. Themen wie Wasserwacht-Theorie (Notfälle am und im Wasser), Erste-Hilfe-Theorie, Naturschutz (dieses Jahr Bergwelt zur Begeisterung der Gruppenleiterin) und Rot-Kreuz-Wissen wurden theoretisch mit viel Spaß besprochen. Und damit die Praxis nicht zu kurz kommt? Hatten wir das Glück, dass am dem neuen Grill sich einer die Hand verbrannte und der andere vorlauter Schock um viel und sich ne Platzwunde zuzog (selbstverständlich nur gestellt). Hinzukam noch die Einführung in die Tauchgerätschaften am Taucher direkt und die verschiedenen Ausbildungsinhalte der Wasserwacht. Um das ganze abzurunden fuhren wir in das Soccer-Center Gersthofen und veranstalteten ein kleines Fußballturnier. Um die Sieger zu preisen und den großen Hunger, der sich angesammelt hat zu stillen ging es direkt im Anschluss noch zum Burger/Pizza essen.

 

Voller Vorfreude trafen wir uns dann natürlich ausgeschlafen ( 8 Uhr in der Früh am Samstag geht bei Betreuer nur mit einer ordentlichen Tasse Kaffee) am Wettkampftag. Gott sei Dank stand zuerst Kreativ auf dem Programm, so dass den Trainern doch noch eine Pause vergönnt war. In einer Audioaufnahme versuchten die Jugendlichen Werbung für die Wasserwacht zu machen (Einen Ausschnitt kann man auf unserer Homepage anschauen). Nach dem Mittagessen ging es ins Schwimmbad, wo unser neu gestaltetes Jugendplakat die anderen Ortsgruppen immer an unseren Platz lockten. Aber in den einzelnen Disziplinen (Flossenschwimmen, Rettungsleine, Tauchen, Kleidungsschwimmen und einer Kombinierten Staffel) schwammen wir mit deutlichen Abstand allen davon. Im Anschluss fand der Parcour auf dem Programm mit verschiedenen Stationen, an denen das Wissen über Wasserwacht, Naturschutz und Ersten Hilfe in Theorie und Praxis gezeigt werden konnte und in verschiedenen Spielen der Gruppenzusammenhalt getestet wurde. Im Bereich der Spiele konnten beide Stufen die beste Punktzahl erreichen.

Durch kleine organisatorische Probleme wurde dann das Abendprogramm unserer Ortsgruppe zur Freude der Jugendlichen in die Wasserwachtstation am See verlegt, was zum Highlight  des nächsten Tages führte, da unsere Gruppe einen Zuwachs durch eine kleines Eichhörnchen bekam von dem sich keiner mehr so richtig trennen wollte, so dass man fast nur unter Zwang zur Siegerehrung wollte. (Das Eichhörnchen wurde von uns am Montag einer Hilfsorganisation für Eichhörnchen übergeben, die es wieder aufpäppeln). Durch dieses Ereignis war dann die Freude über den 1. Platz doch nicht so wichtig.

 

Aber nächstes Jahr holen wir uns den Pokal!!

CharlieDCIM100GOPROGOPR0057.

IMG_0765IMG_0766

IMG_0761

Veröffentlicht unter Nachrichten
%d Bloggern gefällt das: